Kontakt Galerie Newsletter english version deutsche Sprachversion
Digitale Archäologie

Start

3D

Interaktivität

Ausstellung

Grafik

Archäologie

Multimedia

Unternehmen
 3D-Animation    |    3D-Bilder    |    3D-Rekonstruktion    |    Dynamische Systeme

3D-Rekonstruktion

Römerbad Osterburken, Fassadenstudie und schematische Schnittdarstellungen zur Diskussion der Rekonstruktionsvarianten zu ProjektbeginnGrobmodell eines murus gallicusRiegel-Basilika: Schematisierte isometrische CAD-Darstellung, Schnitt durch Haupt-und Seitenschiff, sichtbares Holztragwerk, unterlegter 2D-Grundriss mit Grabungsbefund und RekonstruktionRiegel, röm. Basilika (Rekonstruktion Dr. Christian Dreier).Drahtgittermodell.
Riegel, röm. Basilika(Rekonstruktion Dr. Christian Dreier).Lichtmodell mit Testberechnung im leeren und untexturierten Raum.
(+)
(+)
 
Römerbad Osterburken, Fassadenstudie und schematische Schnittdarstellungen zur Diskussion der Rekonstruktionsvarianten zu Projektbeginn
 

Vor der realitätsnahen Visualisierung einer archäologischen Rekonstruktion steht natürlich zunächst deren inhaltliche Erarbeitung.

Auf dem aktuellen Stand des Wissens erstellen wir die digitalen Rekonstruktionen völlig eigenständig oder nach Ihren Vorgaben. Zumeist aber steht das Ergebnis am Ende eines Prozesses beiderseitigen Austausches. Denn während der Ausgräber oder die Ausgräberin den Befund und die spezifische Fachdiskussion am besten kennt, kann das 3D-Modell mit computertypischer Objektivität mitunter bislang noch nicht gestellte Fragen aufwerfen.

Auch kann eine Simulation unterschiedlicher Lösungen, die in einem frühen Stadium der Modellgenese mit nur geringem Mehraufwand realisierbar ist, überaus hilfreich sein auf dem Weg zu einer plausiblen und konsistenten Rekonstruktion der historischen Situation.

Wir arbeiten mit nahezu allen Arten von Ausgangsdaten, von Handskizzen und Feldzeichnungen bis zu CAD-Dateien. Die Topographien von Geländemodellen und exakte Gebäudekonstruktionen entstehen bei uns zumeist mit präzisen CAD-Programmen, die Modellierung unregelmäßiger und organischer geformter Körper, sowie die Gestaltung von Oberfläche, Licht und Bewegung erfolgt mit speziellen 3D-Animationsprogrammen.

 

Letzte Aktualisierung: 13.9.2018 © by Digitale Archäologie